Mensch. Gesundheit. Medizin.
 
 
 
 

Gesundheitstage stoßen auf Interesse

25.03.2019

An 55 Ständen konnten sich die Gäste im Bürgerzentrum darüber informieren, wie sie fit und gesund bleiben.

„Fit und gesund in unserer Stadt“ lautete das Motto der diesjährigen Gesundheitstage. Diesen Wunsch teilen viele Menschen bis ins hohe Alter, darum war das Interesse an der siebten Auflage der Veranstaltung am Samstag und Sonntag im Bürgerzentrum auch recht groß.

Ein breitgefächertes Themenspektrum mit insgesamt 55 Ausstellern erwartete die Besucher. Sie konnten sich über Gesundheitsprävention, Ernährungsberatung mit Rezepten und Kostproben, aber auch bei hochinteressanten Fachvorträge von diversen Fachärzten aus dem Wermelskirchener Krankenhaus informieren. Viele Mitmachaktionen wurden ebenfalls angeboten. 

Ein wichtiges Angebot, das Leben retten kann, waren die Reanimationsübungen der Anästhesiefachkraft des Krankenhauses, Friedrich Schmidt. Er zeigte gemeinsam mit Fabian (12), der sich mutig zur Verfügung gestellt hatte, wichtige Übungen: Atemtest, Herzmassage und Atemspende. „Erwachsene haben wesentlich mehr Berührungsängste“, erklärte Schmidt, „dabei kann man eigentlich nichts falsch machen.“

Auch der Hygiene-Stand des Krankenhauses fand großes Interesse. Dabei wurden die Hände mit einer fluoreszierenden Substanz gewaschen und dann in einem Koffer mit Schwarzlicht gesteckt. Nun konnten die Interessenten genau erkennen, welche Bereiche nicht richtig gesäubert wurden und somit noch Bakterien enthalten. Dabei ist Hygiene wichtig, da es immer wieder Berichte über resistente Krankenhauskeime gibt. Evelyn Scharmacher zeigte sich völlig überrascht. Sie war der Meinung, die Hände richtig gewaschen zu haben. „Das werde ich zukünftig intensiver machen,“ erklärte sie.

Tinnitus, Schwerhörigkeit und Hyperakusis (Überempfindlichkeit gegenüber Schall) – diese Themen wurden bei Benaudira, Heilpraxis Ohliger-Ramm aus Wermelskirchen, behandelt. Hier wurde nach verschiedenen Tests eine Stimulations-CD erstellt, die der Patient mehrmals wöchentlich über eine längere Zeit abhört. Die CD ist mit Geräuschen und Musik entspannend und angenehm zu hören.

Viele können sich nach dem Training wieder besser in einer Gruppe unterhalten und manche erhalten hierdurch auch eine deutliche Linderung und Abklingen des Tinnitus.

Ihr 40-jähriges Bestehen konnte die Apotheke an der Post feiern. Mit bunten Blumen, die Clown Reinhold Petrikat aus Luftballons herstellte, war der Stand ein Hingucker.

Nützlich: Notfalldose für Senioren
Ein wichtiger Artikel, besonders für alleinstehende Senioren, wurde hier angeboten: eine Notfalldose, in der alle wichtigen Daten hinterlegt sind, beispielsweise Diagnose, Medikamente, Namen von Angehörigen und Hausärzten. Wenn sich Medikamente ändern, kann man diese Formulare nachbestellen.

Aktion
Die Gesundheitstage werden als Gemeinschaftsaktion von Wir in Wermelskirchen Marketing (WiW) initiiert. Sie finden alle zwei Jahre statt und sind für jede Altersgruppe attraktiv und weit über die Stadtgrenze Wermelskirchens hinaus bekannt.

Themenspektrum
Zahlreiche Aspekte werden bei der Gesundheitsmesse im Bürgerzentrum berücksichtigt. Die Bandbreite reicht von Prävention über klassische und alternative Medizin bis hin zu Bewegung und Fitness sowie gesunde Ernährung.

Die Dose sollte im Kühlschrank aufbewahrt und ein beiliegendes Hinweisschild an der Wohnungstür angebracht werden. So kann schnelle Hilfe erfolgen, ohne möglicherweise lebenswichtigen Zeitverlust durch Rückfragen.

Auch viele Fachvorträge wurden gehalten. So stellte Dr. Volker Launhardt, Chefarzt der Inneren Medizin, mit Hilfe von Lichtbildern das Spektrum des Wermelskirchener Krankenhauses mit allen Abteilungen und Möglichkeiten vor.

Er zeichnete auch ein Bild über die Zusammenarbeit, beispielsweise bei der invasiven Kardiologie, wobei die Klinik mit verschiedenen Krankenhäusern kooperiert.

Quelle: Remscheider General-Anzeiger (25.03.2019)

Kontakt

Krankenhaus Wermelskirchen
Königstraße 100
42929 Wermelskirchen

Tel.: 02196. 98-0
Fax: 02196. 98-359

Ansprechpartner

Karriere

Hier finden Sie aktuelle Stellenangebote der Krankenhaus Wermelskirchen GmbH.

weiterlesen

Zertifizierungen

KTQ-Zertifizierung

KTQ-Zertifizierung

Das Krankenhaus Wermelskirchen ist seit 2007 KTQ-zertifiziert.

endoCert-Zertifizierung

endoCert-Zertifizierung

Das Krankenhaus Wermelskirchen ist seit 2015
zertifiziertes Endoprothetikzentrum.

DHG-Siegel

DHG-Siegel

Das Krankenhaus Wermelskirchen hat das Gütesiegel der Deutschen Hernien-Gesellschaft für qualitätsgesicherte Hernien-Chirurgie erhalten.

DGU-Zertifizierung

DGU-Zertifizierung

Das Krankenhaus Wermelskirchen ist seit 2013 zertifiziertes Traumazentrum.

MVZ Wermelskirchen