Medizin | Allgemein-/Viszeralchirurgie | Krankheitsbilder

Analfissur

Unter einer Analfissur versteht man einen längs verlaufenden Defekt der Analhaut im Bereich des Aftereingangs, dieser ist meist hinten (also zum Steißbein hin) gelegen. Beschwerdebild: Das Hauptsymptom ist ein starker stechender Schmerz beim Stuhlgang ...
mehr...

Analfistel / Analabszess

Analfisteln und Analabszesse stellen zwei verschiedene Phasen derselben Erkrankung dar. Die Analfistel repräsentiert die chronische Verlaufsform, wo hingegen ein Abszess bei einer akuten eitrigen Entzündung entsteht. Beschwerdebild: Ursprung der Erkran...
mehr...

Appendizitis

Unter einer Blinddarmentzündung (Appendizitis) versteht man die bakterielle Entzündung des Wurmfortsatzes des Blinddarms. Der Blinddarm ist der blind endende, sackartige, etwa daumenlange Anfangsteil des aufsteigenden Dickdarms (Colon ascendens), der unte...
mehr...

Dickdarmdivertikulitis

Divertikel sind erworbene Aussackungen der inneren Darmwandschichten (Mucosa, Submucosa) durch Muskellücken. Dabei handelt es sich um eine der häufigsten gutartigen Veränderungen des Magen-Darm Traktes. Betroffen sind alle Abschnitte. Bevorzugt befallen i...
mehr...

Gallensteinleiden

Unter einer Cholezystolithiasis versteht man das Vorhandensein von Konkrementen (Steinen) in der Gallenblase. Umgangssprachlich wird das Vorhandensein von Gallensteinen als Gallensteinleiden oder Cholelithiasis bezeichnet. In den europäischen Ländern ...
mehr...

Hämorrhoidalleiden

Hämorrhoiden sind natürlich angelegte Schwellkörper im oberen Anteil des Analkanals, die für die Feinabdichtung zuständig sind. Ihre Füllung wird vom Spannungszustand des inneren Schließmuskels reguliert. Bei angespanntem Schließmuskel (also, außer bei de...
mehr...

zurück  1 2   vor

Pressemitteilung

Presseerklärung Orthopädie und Unfallchirurgie in Wermelskirchen
mehr

Presseerklärung Besuch der Gesundheitsministerin Barbara Steffens vom 23.03.2017mehr

Aktuelles

Aktuelle Stellenangebote

mehr

Krankenhaus: Neubau verzögert sich etwas

mehr

Neue Fachkräfte für die Krankenpflege

mehr

Krankenhaus stellt sich für die Zukunft auf

mehr

KTQ-Zertifizierung

Das Krankenhaus Wer-
melskirchen ist seit 2007
KTQ-zertifiziert.
mehr

endoCert-Zertifizierung

Das Krankenhaus Wer-
melskirchen ist seit 2015
zertifiziertes Endo- prothetikzentrum
mehr

DHG-Siegel

Das Krankenhaus Wer-
melskirchen hat das Gütesiegel der Deutschen Hernien-Gesellschaft für qualitätsgesicherte Hernien-Chirurgie erhalten.
mehr

DGU-Zertifizierung

Das Krankenhaus Wer-
melskirchen ist seit 2013 zertifiziertes Traumazentrum
mehr

Krankenhaus Wermelskirchen GmbH | Königstr. 100 | 42929 Wermelskirchen | Tel.: 02196. 98-0 | Fax: 02196. 98-359