Endoskopien am Simulator

Die Themenabende des Krankenhauses sind beliebt. Rund 400 Besucher seien beispielsweise zu der letzten Informationsveranstaltung "Herzstolpern" im vergangenen Jahr gekommen, erinnert sich Chefarzt Dr. Volker Launhardt
(Innere Medizin) gerne an die gute Publikumsresonanz.


Deshalb wünschen sich Launhardt und sein Kollege Dr. Arif Yaksan, dass auch der für Donnerstag, 25. März (18 Uhr), geplante Themenabend ein ähnlicher Erfolg wird wie die vorangegangenen Veranstaltungen.

Dieses Mal steht der Abend im Bürgerzentrum unter der Überschrift "Abteilungsübergreifende Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Verdauungsapparates". Das bedeutet, dass sich die Krankenhaus-Mediziner insbesondere dem Zusammenspiel von internistischer Diagnose und endoskopischer Behandlung bei Gallenerkrankungen und Darmblutungen widmen werden.

Für den neuen Chefarzt der Abteilung Allgemein- und Viszeralchirugie, Dr. Arif Yaksan, wird der Abend der erste größere öffentliche Auftritt in Wermelskirchen sein. Bisher habe er 41 niedergelassene Kollegen in Wermelskirchen und Umgebung besucht, sich und sein Arbeits- feld vorgestellt, erzählt der Chefarzt, der seit Anfang Januar an der Königstraße tätig ist.

Wie schon bei den vorangegangenen Themenabenden wird es kurze Vorträge zu den beiden Themenbereichen geben und auch "Live-Endoskopien am Simulator", kündigt Dr. Launhardt an. Außer den beiden Chefärzten referieren noch die Oberärzte Barbara Schüller und Gregor Olmos.

Endoskopische Gallenoperationen zählen zu den "Bestsellern" in den Krankenhäusern. Bundesweit seien es 190.000 im Jahr, in Wermelskirchen über 100, erklärt Dr. Arif Yaksan. Damit gehöre die Operation zu den "Top 10".

Auch das Thema des nächsten Informationsabends des Krankenhauses steht bereits fest.
Im Herbst geht es dann um Schilddrüsenerkrankungen. Außerdem plant Dr. Launhardt im November wieder eine Info-Veranstaltung rund ums Herz.

Quelle:
Wermelskirchener General-Anzeiger (19.3.2010)

Pressemitteilung

Presseerklärung Orthopädie und Unfallchirurgie in Wermelskirchen
mehr

Presseerklärung Besuch der Gesundheitsministerin Barbara Steffens vom 23.03.2017mehr

Aktuelles

Aktuelle Stellenangebote

mehr

Krankenhaus: Neubau verzögert sich etwas

mehr

Neue Fachkräfte für die Krankenpflege

mehr

Krankenhaus stellt sich für die Zukunft auf

mehr

KTQ-Zertifizierung

Das Krankenhaus Wer-
melskirchen ist seit 2007
KTQ-zertifiziert.
mehr

endoCert-Zertifizierung

Das Krankenhaus Wer-
melskirchen ist seit 2015
zertifiziertes Endo- prothetikzentrum
mehr

DHG-Siegel

Das Krankenhaus Wer-
melskirchen hat das Gütesiegel der Deutschen Hernien-Gesellschaft für qualitätsgesicherte Hernien-Chirurgie erhalten.
mehr

DGU-Zertifizierung

Das Krankenhaus Wer-
melskirchen ist seit 2013 zertifiziertes Traumazentrum
mehr

Krankenhaus Wermelskirchen GmbH | Königstr. 100 | 42929 Wermelskirchen | Tel.: 02196. 98-0 | Fax: 02196. 98-359